Eine Weihnachtsgeschichte mit Mäusen

Weihnachtsmaus
© Susemie Konschewski

Wenn man eine Geschichte erzählt, gehört es sich, dass man sich zunächst einmal vorstellt. Gestatten, ich heiße Tina. Ich erzähle euch eine besondere, eine wunderbare Geschichte.

Aber nicht nur irgendeine, nein, eine Geschichte, die mir bereits meine Oma erzählt hat. Und sie hat sie von ihrer Oma erzählt bekommen, und dieser wieder von ihrer Oma und immer so weiter, viele Generationen lang.

 

Wisst ihr, es ist so: Meine Familie und ich wohnen in einem alten gemütlichen Stall. Meine Mama, mein Papa, Opa und Oma, die Geschwister, Onkel und Tanten – und deren Kinder. Wie alle verstehen uns sehr gut und sind eine glücklich Großfamilie.

 

Das Besondere an der Geschichte ist, dass sie sich bereits vor über 2000 Jahren ereignet hat. Sie ist kein Märchen. Alles hat sich so zugetragen, wie ihr es gleich hören werdet.

 

Auch damals wohnten unsere Vorfahren, schöne graue Mäuse, hier in diesem Stall. Er war eine warme, gemütliche Unterkunft für die Tiere. Auch damals wohnten Ochs und Esel darin, erzählte mir meine Oma, fast so, als ob sie es selbst erlebt hätte. Und genau so werde ich euch die Geschichte jetzt auch erzählen, mit den Worten meiner Großmutter und vieler Mäuse-Vorfahren.

 

Eines Nachmittags, es war Winter und fast dunkel, ging die Stalltür auf und zwei Menschen kamen herein – ein Mann und eine junge Frau. Sie waren sehr müde und traurig, geradezu verzweifelt. Beide suchten sich im Heu in Plätzchen und sprachen leise miteinander. Die Frau nannte den Mann Josepf, und der Mann sagte Maria zu der Frau. Wieso sie traurig und verzweifelt waren, verstand ich nicht.

 

Denn dann geschah ein Wunder. Das Wunder, das wir erleben durften, war die Geburt eines Kindes, hier in diesem Stall, bei Ochs und Esel. Auch unsere Mäuse-Familie und andere Tiere waren dabei. Ein Kind wurde in ihrer Mitte geboren, es war ein Junge.

Alle staunten sehr...

© Susemie Konschewski
© Susemie Konschewski
Eine Weihnachtsgeschichte mit Mäusen
PDF
Eine Weihnachtsgeschichte mit Maeusen.pd
Adobe Acrobat Dokument 579.4 KB